Große, überschäumende Gefühle, Liebe und Leidenschaft, Verrat und Rache, Tod und Teufel, Tragik und Komik, Musik, die Herz und Seele berührt und in Aufruhr bringt, Künstlerinnen und Künstler, die all ihr Können ausbreiten, Höhen und Tiefen im wahrsten Sinne des Wortes - all das bedeutet mir die Oper. Je mehr ich Einblicke und Eindrücke gewinne, umso mehr wächst meine Leidenschaft für diese Kunstform.
Browse by:

Elektra – eine Racheengel der Antike

Ein schrecklicher Ruf eilt der Königstochter aus der griechischen Mythologie voraus. Sophokles hat das Drama um die Familienmorde bereits 413 v. Chr. geschrieben; es gehört zum gymnasialen Lektürekanon genauso wie zu den Spielplänen zahlreicher Theater,  heute allerdings meist in der dramatischen Nachdichtung von Hugo von Hofmannsthal (1908).  Er schrieb auf dieser Grundlage das Libretto für…

Matildas Tipps – Junge und etablierte Stars

Wo die Musik spielt, liegt die Zukunft. Im wörtlichen wie im übertragenen Sinn. Blicken wir also auf die jungen Talente, die sängerisch nach den Sternen greifen, und auf renommierte Künstler, denen die Bretter der Bühnenwelt den großen Erfolg bescherten.

Aris Argiris und Lupe Larzabal – ein Künstlerpaar in Bonn

Weltoffen und wahrhaft kosmopolitisch gestaltet dieses Paar die gemeinsame Lebensreise. Kein Wunder, nennt Aris doch Piräus, den Hafen von Athen, seine Heimat und Lupe stammt als echte porteña  vom Rio de la Plata in Buenos Aires. 2007 haben sie einander kennen- und liebengelernt, bei den Proben für La Bohème in der Oper Bonn. Als „Beziehungssprache“ pflegen sie…

Der Karneval der Tiere im Arp Museum Rolandseck

Zwei Weltstars gaben sich die Ehre – der international gefeierte Bariton Aris Agiris und das wohl berühmteste Tier der Musikliteratur, der Schwan von Camille Saint-Saëns. Wer und was tummelte sich sonst noch aus Flora und Fauna auf der Bühne des Arp Museums im Bahnhof Rolandseck?

Mirko Roschkowski – der Tenor zwischen Samt und Drama

Wir finden uns zwischen Buchhandlung und Reisezentrum im Baustellenchaos am Bonner Bahnhof und begrüßen uns wie alte Freunde. Mirko Roschkowski macht es einem leicht, ihn spontan zu mögen. Und nicht nur ich bin ein bisschen verknallt in den Tenor, der am Theater Bonn Kultstatus genießt. Was macht ihn so beliebt?

Raus aus der Oper!

Verwundert reibt sich die verehrte Leserschaft die Augen. Was soll das jetzt wieder? Matilda in der Oper rät zur Abstinenz? Zum Reißaus? Ja und nein. Den vermeintlichen Widerspruch löse ich gleich auf. In den nächsten Wochen freuen wir uns auf so zauberhafte Musikabende, dass ich diesmal eine Lanze für drei Konzerte brechen: Allein die Namen…

La Gioconda von Amilcare Ponchielli

Benvenuto a Venezia! Strahlende Schönheit und dunkle Gassen, stolze Weltmacht mit morbiden Abgründen, Schauplatz für die Filmkaiserin Sissi mit ihrem Franzl genauso wie für trauertragende Gondeln. Und eben auch für die Oper La Gioconda, die auf dem Markusplatz, der Giudecca, einer unbewohnten Insel und auf einem Schiff in der Lagune spielt. Die Uraufführung erlebte der Komponist…